Medizin & Gesundheit

Methylenblau – eine steile Karriere

Vergleich eines gesunden und eines an Alzheimer erkrankten Gehirns.

In der Chemie dient es als Redoxindikator, in der Medizin hat es sich als Vitalfarbstoff einen Namen gemacht und bei Methämoglobinämie wird es sogar als Antidot genutzt. Nun wird das Multitalent in einer Studie bei Alzheimer Demenz getestet.

Heilsbringer Bioökonomie?

Vegane Lupineneiscreme enthält keine Milch, sondern wurde mit den Inhaltsstoffen aus der Blauen Süßlupine hergestellt. Quelle: madewithluve.de

Die Weltbevölkerung steigt, die Ressourcen schwinden, Umweltproblemen nehmen zu. Konventionelles Wirtschaften ist deshalb nicht nur „oldfashioned“, sondern auch kurzsichtig. Doch kann die Bioökonomie Wirtschaftswachstum und globale Verantwortung tatsächlich versöhnen, oder erliegen wir einer Illusion?

Bakterien entwaffnen statt töten

Staphylokokken zerstören weiße Blutzellen

Antibiotika verlieren ihre Schlagkraft, die Anzahl resistenter Keime wächst rasant. Wollen wir den Kampf gegen die unsichtbaren Gegner erneut gewinnen, müssen wir schnell und beherzt handeln. An der Technischen Universität in Garching bei München arbeitet der Chemiker Stephan Sieber an einem spannenden neuen Konzept.

Gehirn unter Strom!

Geflügeltes Gehirn

Schwacher Gleichstrom soll Schmerzen und Depressionen lindern, Stress, Müdigkeit und schlechte Laune vertreiben, das Gedächtnis verbessern und sogar der Lernleistung auf die Sprünge helfen.

BioMarin und verwaiste Krankheiten

Logo BioMarin

BioMarin kämpft nicht nur erfolgreich gegen seltene Erkrankungen, sein Geschäftmodell schaffte es jüngst auch auf Platz 10 der vom Magazin Forbes gekürten innovativsten Unternehmen.