Medizin & Gesundheit

BRAIN-Aktie hat Potenzial

White Biotech Image

2030 soll gut ein Drittel der gesamten chemischen Produktion aus der „weißen“ Biotechnologie stammen. Gute Aussichten für die im hessischen Zwingenberg ansässige BRAIN AG, die seit Februar 2016 im Prime Standard der Frankfurter Börse gelistet ist.

Schöne neue Essenswelt

Für dieses Hühnchensandwich musste kein Huhn sein Leben lassen.

Milch ohne Kühe, Hühnchenfleisch ohne Hühner und ein Joghurt gegen das Altern. Diese schöne neue Essenswelt sollen schon bald unseren Speiseplan bereichern. Sind das fixe Ideen oder haben sie tatsächlich eine Chance auf Erfolg?

Seres Therapeutics setzt auf Darmbakterien

Der Mensch besteht zu einem großen Teil aus Bakterien. Quelle/Rechte: National Human Genome Research Institute.

Darmbakterien versprechen ein Milliardengeschäft! Davon will auch Seres Therapeutics profitieren. Der Microbiom-Spezialist hofft in 2017 nicht nur auf positive Daten seiner Microbiom-Pillen, sondern auch auf eine baldige Erholung seines Aktienkurses.

Die süße Rache der Fructose

Makroaufnahme von Zucker.

Fructose kommt vor allem in Früchten vor, doch findige Lebensmittelhersteller haben den Fruchtzucker als Tausendsassa für Fertigprodukte entdeckt. Eine Überdosierung mit Folgen: Lesen sie, warum uns zu viel Fructose krank machen kann.

Der Feind in unserem Essen

IgG-Antikörper bei Nahrungsmittelunverträglichkeit erhöht

Beim Nachweis von IgG-Antikörpern im Rahmen einer Nahrungsmittelunverträglichkeit scheiden sich die Geister. Allergologen und die Presse wettern gegen die Tests, obwohl zahlreiche Fallbeispiele eine andere Sprache sprechen.

Intrexon entfesselt die Evolution

Intrexon CEO Randal J. Kirk

Mit Hilfe von Genetik und Molekularbiologie will das U.S. Unternehmen Intrexon zu einem „Big Player“ im noch jungen Forschungsgebiet der „Synthetischer Biologie“ werden.

CAR T – Hype oder Hoffnungsträger

Wechselwirkung zwischen Tumorzelle und CAR T-Zelle. Quelle: Artikel in Blood 2015; Autoren: Shannon L. Maude und Kollegen

Wer an Krebs erkrankt, hatte lange Zeit nur drei Möglichkeiten: Operation, Chemotherapie und Bestrahlung. Nun lässt ein neuer Ansatz aufhorchen: CAR T, eine Kombination aus Zelltherapie, Gentherapie und Immuntherapie ist neuer Hoffnungsträger.